Mobbing.

mobbing
Aktiv gegen Mobbing! Hol dir Hilfe!

Mobbing ist ein weit verbreitetes Thema. Die Betroffenen trauen sich selten, damit an die Öffentlichkeit zu gehen und sich Hilfe zu suchen. Ganz unerwartet hat sich ein Schüler, den die Meisten als sehr starke und selbstbewusste Persönlichkeit kennen, mit seiner Geschichte an seine Mitschüler gewandt, um einen Schritt in die richtige Richtung zu machen.

Was war passiert? Er wurde aus dem Nichts heraus gedemütigt, seine Familie beleidigt und er selbst homophob angegangen. In unserem Interview erzählte er uns von der enormen Belastung, die er durch die Art der Kommentare mancher Mitschüler zu tragen hatte. Dieser Schüler ist Leistungssportler, und vor dem Mobbing war er auf einem guten Weg auf der Karriereleiter. Er war auf dem „Sportlevel 100“ und ist plötzlich auf Null gesunken. „Wenn man mental nicht stark ist, dann läuft halt nichts“, sagte er uns. Er hätte beim Sport viel verdienen können, aber seine Chancen sind gesunken. Das Ganze ging so weit, dass er mit dem Gedanken spielte, seine Sportlerkarriere an den Nagel zu hängen.

Im Klassenchat seiner Klasse kam es öfter zu Streitigkeiten und Beleidigungen. Er hatte deshalb schon länger überlegt, ob er mit der Klasse über die Probleme klärend sprechen sollte.

An einem Abend fiel dann der Startschuss, als die Reibereien im Klassenchat so extrem waren wie selten. Er wollte, dass die Klasse zusammenwächst und führte ein Gespräch mit seinen Mitschülern. Es war ein sehr emotionales Gespräch, bei dem unter den Mitschülern auch Tränen flossen. Sein Ziel war es, dass sich alle zusammenreißen und sich respektieren.

Anfangs ist es ihm schwer gefallen, mit anderen darüber zu reden, und er hat lange unter der Situation gelitten. Es ist ihm leichter gefallen, damit umzugehen, als er sich anderen geöffnet hat. Er akzeptierte die Situation und sagte uns im Gespräch, dass seine Persönlichkeit sich positiv weiterentwickeln konnte. Das motivierte ihn, anderen zu helfen, die in seiner oder einer ähnlichen Situation sind.

Wenn er jetzt darauf zurückblickt, sieht er es als eine Erfahrung, die ihn stark gemacht hat. Eine Erfahrung, die man dennoch nicht erleben muss. Wenn er mittlerweile mitbekommt, dass irgendwelche Menschen, egal auf welche Art und Weise gemobbt werden, versucht er sofort zu helfen und das Mobben zu unterbinden.

Er ruft alle Mobber dazu auf, darauf zu achten, was sie sagen. Denn ein einziges Wort kann das Leben eines Menschen verändern. Den Menschen, die in einer ähnlichen Situation sind wie er, rät er sich Hilfe zu suchen und es nicht mit sich rumzutragen.

#MK

Advertisements

Autor: muskelkaterHB

Redaktion

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s